WolfShadow 3 – Dunkles Verlangen [Rezension]

Inhaltsangabe

Die FBI-Agentin Lily Yu und ihr Werwolf-Gefährte Rule Turner sollen einen Geheimbund zwischen Politikern und Dämonen aufdecken. Lily bittet die Agentin Cynna Weaver und den Magier Cullen Seabourne um Unterstützung. Da geschieht ein grausamer Mord, der nur von einem Dämon verübt worden sein kann. Während den Ermittlungen entwickeln sich zwischen Cynna und Cullen leidenschaftliche Gefühle und Rule wird durch einen Dämon gefährlich verletzt. Offenbar durch etwas Dämonisches infiziert, verliert er mehr und mehr die Kontrolle über den Wolf in sich. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Nur wenn Lily und ihre Helfer herausfinden, wer hinter den magischen Angriffen steckt, besteht eine Chance, Rule vor dem sicheren Tod zu bewahren…

Rezension

Für mich ist es bereits der dritte Teil der Wolf Shadow – Reihe, den ich innerhalb von kurzer Zeit höre. Das liegt natürlich auch daran, dass mir diese Buchreihe sehr gefällt. Ich genieße es sehr, dass sie nicht wie viele Vertreter ihres Genres extrem sexlastig ist, hier herrscht ein gesundes Gleichgewicht.

Die Welt der Gestaltwandler ist in meinen Augen sehr durchdacht aufgebaut worden. Dieses führt dazu, dass es dem Leser leicht gemacht wird, sich immer wieder in dieser Welt zurechtzufinden und vertraute Aspekte wiederzuerkennen. Trotzdem werden die Sitten und Gebräuche der Lupi immer weiter verfeinert, wobei bereits getroffene Aussagen immer berücksichtigt werden. Das spricht für mich für ein rundherum durchdachtes Gerüst der Geschichten.

Die Personen werden glaubwürdig wiedergegeben. Insbesondere Cynna Weaver ist hier eine Persönlichkeit, an der sehr mein Herz hängt. Sie wird sehr komplex präsentiert und ich konnte mich ausgesprochen gut in ihre Gefühle und ihr Verhalten hineindenken. Lily Yu kommt mir stellenweise ein wenig nichtssagend vor. Aus diesem Charakter hätte man meines Erachtens nach noch mehr herausholen können. Wer mir immer wieder ein Lächeln des Entzückens entlockt sind Lily Yus Großmutter und ihre Freundin. Ihre herrische Art und ihre Versuche, ihr großes Herz zu kaschieren haben ihr von mir alle möglichen Sympathiepunkte eingebracht. Rule und Cullen treten gewohnt souverän auf.

Die Handlung ist gewohnt spannend und nicht unbedingt vorhersehbar. Dieses ist für mich immer ein sehr wichtiger Aspekt.  Der Schwenker von der Suche nach korrupten Politikern zu einem erneuten Übergriff wurde gekonnt dargestellt und zeigt wieder einmal, dass sich in den Geschichten von Eileen Wilks nichts so entwickelt wie erwartet. Ich freue mich jedoch auch schon darauf, im nächsten Teil zu erfahren, wie Cynna und Cullen mit Cynnas Schwangerschaft und ihrer beginnenden Beziehung umgehen werden, nachdem sie beide ja eigentlich immer eher Einzelgänger waren.  Alles in allem ein rundherum gelungenes Werk dieses Genres mit kleinen Schwächen.

Gelesen von: Michael Hansonis
Spieldauer: 16 Stunden 15 Minuten
Anbieter: Audible
ASIN:B0085N836W


4

Ein Gedanke zu „WolfShadow 3 – Dunkles Verlangen [Rezension]

  1. Ich muss ja gestehen, dass ich noch keinen einzigen Gestaltwandler-Roman gelesen habe. Das Genre reizt mich irgendwie nicht, was vermutlich mit an der Sex-Komponente liegt, die du oben erwähnst. Wenn das bei dieser Autorin anders ist, wäre sie vielleicht noch am ehesten was für mich …

    Freut mich auf jeden Fall, dass du mit „Wolf Shadow“ eine Reihe gefunden hast, die dir so gut gefällt. 🙂

Schreibe einen Kommentar