Sylvie Grohne – geführt von ihrer Liebe zur Musik, zur Lyrik, insbes. zu Büchern

silvie grohneSchon seit ihrer Kindheit trägt Sylvie Grohne zwei leidenschaftliche Lieben in sich. Die Liebe zu Büchern, insbesondere auch die zur Lyrik, und die zur Musik. Viele ihrer Gedichte sind unter dem Namen „Wortfarben“ bekannt. Einer ihrer Lyriktexte wurde 2014 in dem Buch „Sommerwind“ von Gabriella Engelmann veröffentlicht.

Die Anfänge von „Die Nacht in uns“ entstanden bereits vor einigen Jahren. Aus persönlichen Gründen gab es mehrere längere Pausen im Schreibprozess, doch die Geschichte um Amy & Noah ließ sie nie los. Die Lyrikpreisträgerin hatte mit Vampiren nichts am Hut, bis sich einige von ihnen immer wieder hartnäckig in ihre Träume schlichen und sie nötigten, die Geschichte ihrer unmöglichen Liebe aufzuschreiben, und zudem einen Song zur bittersüßen Romanze des Fantasy-Romans zu kreieren.

Der Song »Naked« entstand zusammen mit dem befreundeten Musiker Per-Anders Kurenbach. Die Lyrics der eindringliche Liebesballade im Duett stammen von der der Autorin. Gesungen haben den Song die israelische Sängerin Infy Snow und der Italiener Antonio Cappiello, so dass sich eine deutsch- israelische -italienische Zusammenarbeit ergab.
Auch wenn »Die Nacht in uns« als Einzelband geplant war, kann sich die Autorin einen Folgeband vorstellen, denn in ihrem Kopf geht die Geschichte um Amy &Noah weiter. Zurzeit schreibt sie aber noch an einer anderen Geschichte.

(Anm.: Zur Zeit lese ich gerade das Buch „Die Nacht in uns“. Es liest sich sehr spannend und gefühlvoll. Auch wenn ich noch nicht am Ende bin, hoffe ich doch auf eine Fortsetzung.)

Nachfolgend der Trailer zum Buch:

 

… und ganz besonders möchte ich Euch auch noch auf den Titelsong zu ihrem Buch hinweisen, den ich persönlich wunderschön finde 🙂

Schreibe einen Kommentar