Bild: Stift in Notizblock, Autoren

Notizbücher und ähnliche Leidenschaften

Hallo Ihr Lieben,
heute muss ich mich einmal outen. Ich bin ein Freak, ich stehe auf Planen, Listen und auf

Notizbücher.

Es ist einfach wundervoll in ein solches Buch hineinzudenken und seine Überlegungen, Gedanken, Pläne mit dem Stift (natürlich einem Füller was sonst) auf raschelndem Papier festzuhalten. Dafür breche ich sogar meine sonstige Regel, möglichst alles in den PC und die Cloud, damit ich es immer zur Verfügung habe.
Bei den Notizbüchern greife ich nicht nur auf blanko, liniert, kariert … zurück, sondern ich finde immer mehr zweckbestimmte – einfach genial.
Z.B. neulich war ich mit meiner Freundin bei Thalia und ich brauchte nur einen Schulkalender für meine Tochter. Alle Buchständer hatte ich brav und erfolgreich passiert, da tauchte es vor mir auf. Ein Moleskin-Regal. Nur mal kurz gucken, dachte ich mir und da ging das Desaster los. Es handelte sich nämlich nicht um reine Notizbücher, sondern um die sogenannten Moleskin Passions. Und dann gab es dort auch noch ein sogenanntes Book Journal. Ein Traum …. Endlich habe ich Platz, meine Wunschbücher unterwegs zu notieren, geplante Rezensionen und Bucheindrücke (alphabetisch wohlgmerkt) aufzuschreiben und dazu gibt es noch genug freien Platz, den man individuell beschriften kann. Ich bin einfach glücklich. Leider gab es auch noch genug Anregungen, die weitere Wünsche weckten: Ein Rezeptbuch, ein Katzenbuch (Hunde gibt es natürlich auch), Notizbücher über Garten, Wein, Filme, Musik, Wellness. Einfach ein Eldorado.
Blattmuster könnt Ihr übrigens nach kostenloser Registrierung hier ansehen und downloaden:

http://www.moleskine.com/templates

Nun bin ich ein neugieriger Mensch und fing an bei Amazon ein wenig zu recherchieren. In Deutschland gibt es zB. den Leutturmverlag, den Ihr mit seinem Produktsortiment unter

 https://www.leuchtturm1917.de/


 findet und schließlich habe ich noch weitere Bookjournals entdeckt.

Das Reading Book for Booklovers




The Book Lovers Journal: My Personal Reading Record





das x Lesetagebuch aus dem Moses Verlag, um nur einige zu nennen.





Ein besonderes Schmankerl möchte ich Euch jedoch nicht vorenthalten.


Die Reading Notes von Andrea Koßman.

Wunderschön gestaltet und in drei verschiedenen Motiven, bilden diese Notizbücher eine gelungene Umgebung, um zB Lieblingszitate aus Büchern zu fixieren.






Gibt es Notizbücher, die Ihr besonders gelungen findest? Dann schreib mir doch einmal….
Eure
Willi

Schreibe einen Kommentar