Gefühlsturbulenzen von Sylvia Filz und Sigrid Konopatzki [Rezension]


Eine weitere Rezension von meinem Stapel für ein zuckersüßes Buch, die mir schon ein paar Wochen unter den Nägeln brennt.

Zum Inhalt

Ein untreuer Verlobter treibt Flugbegleiterin Sarah zu ihrer Freundin Maxi an die Ostsee, um sich trösten zu lassen. Doch die Gefühlsturbulenzen, die sie dort erwarten, hätte sie sich in ihren kühnsten Träumen nicht ausgemalt.

Zum Buch

Das Buch hat sich leicht in einem Rutsch durchgelesen und besitzt eine sehr flüssige Sprache. Die Autorinnen schaffen es, den Leser in ihre Geschichte zu holen und nicht nur abgehoben zu berichten. Besonders mochte ich die Charaktere. Sie erwachten in der Geschichte zum Leben und blieben zu jeder Zeit plausibel. Auch die Emotionen kamen nicht zu kurz. Oft konnte ich mir ein Schmunzeln nicht unterdrücken oder ertappte mich dabei, wie ich zustimmend nickte. Leider war es für meinen Geschmack viel zu schnell am Ende, was aber auch daran liegen kann, dass ich sehr schnell lese und damit selten ein Buch unter 600 Seiten für mich auswähle.

Das Cover

Das Cover passt zu der Geschichte. Keine übertriebenen Schnörkel und jede Figur ist klar zu erkennen. Somit ist es das Tüpfelchen auf dem i.

Fazit

Ein kurzweiliges unterhaltsames Büchlein, das mir immerhin so gut gefallen hat, dass ich mir gleich noch den zweiten Band gekauft habe und sehnsüchtig auf den Dritten warte.

Infos

Gefühls-Turbulenzen
von Sylvia Filz und Sigrid Konopatzki
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (8. November 2014)
ISBN-10: 1503154114 — ISBN-13: 978-1503154117

2 Gedanken zu „Gefühlsturbulenzen von Sylvia Filz und Sigrid Konopatzki [Rezension]

Schreibe einen Kommentar