Unsterblichkeit – Fluch oder Segen

Unsterblichkeit
 
 Die größte Unbescheidenheit
 Ist der Anspruch der Unsterblichkeit,
 Die Zumuthung an die Natur,
 Diese dürftige Menschencreatur
 Selbst in den mißlungensten Exemplaren
 Für ewige Zeiten aufzubewahren.

Heinrich Leuthold 
(1827 - 1879), Schweizer Dichter und Epiker

Im Zuge der Blogtour zu „Blut um Mitternacht“ von Petra Teske darf ich heute das Thema „Unsterblichkeit – Fluch oder Segen“ behandeln. Ein Thema, das mich wirklich gereizt hat.

Hier geht es weiter….

Selinia und die Lunaren – 2.Tag der Buchexpedition

moon-165487_640Nachdem Ihr gestern bei der Bücherleserin ein Interview mit der Autorin sehen konntet, folgt heute der

Bericht eines unbekannten Wissenschaftlers

Wir leben schon auf dem Mond solange wir denken können. Unsere Welt Selinia ist von Magie beschenkt und seit vielen Generationen schütz uns eine Kuppel aus Magie vor den Blicken der Bewohner der Erde.
Dieses wurde notwendig als der Neid und die Missgunst der Menschen ob unserer magischen Fähigkeiten ins Unermessliche stieg. Um unsere Welt zu bewahren, erzeugt diese Kuppel den Eindruck, der Mond sei karg und unbewohnbar und mit den Jahrhunderten, die ins Land zogen, wurde Selinia auf der Erde vergessen.

Hier geht es weiter….